2. – 6. Schuljahr

Steffen Greve

Raus auf den Rasen

Spiele an der frischen Luft

Wenn es draußen wärmer wird und die Bäume grünen, laden Wald und Wiesen zum Sporttreiben ein. Diese schöne Bewegungserfahrung in der Natur sollte gerade im Sportunterricht zum Programm gehören, da dieser sonst zumeist in der (muffigen) Sporthalle stattfindet.

Der grüne Rasen, egal, ob im nahegelegenen Park, auf dem Schulhof, beim Schulausflug oder auf der Klassenfahrt, lässt sich sehr gut für Bewegung, Spiel und Sport nutzen. Dabei ist er nicht nur zum Fußballspielen zu gebrauchen. Auch viele andere Spiele zum Fangen, Laufen, Springen und Werfen sind auf diesem Untergrund einfach zu inszenieren. Im Folgenden werden Spielideen präsentiert, die mit Grundschulklassen gut umzusetzen sind und den Kindern viel Spaß an der frischen Luft bringen.
Darunter sind bewährte Spiele und Klassiker, bei denen allerdings nicht davon ausgegangen werden kann, dass alle Kinder sie heute noch kennen.
Wichtig für die Sportstunden an der frischen Luft ist angemessene Sportkleidung: Die Schülerinnen und Schüler sollten Sportkleidung für „draußen mitbringen. Dies bedeutet im Vorfeld möglicherweise einen höheren organisatorischen Aufwand. Zum Teil wird es sich auch nicht umgehen lassen, dass die Kinder ihr Sportzeug für die Halle nutzen. Hierfür sollten unter Umständen zuvor Absprachen mit der Schulleitung getroffen werden.
Selbstverständlich wird der Weg zur Wiese, die für die Spiele genutzt werden soll, gemeinsam zurückgelegt.
Zur Einstimmung auf eine Sportstunde auf dem Rasen ziehen alle Kinder die Schuhe aus und gehen, schleichen, laufen oder hüpfen über den Rasen. Dazu können sie die Augen schließen und auf die verschiedenen Geräusche der Umgebung hören. Anschließend tauschen sich die Schülerinnen und Schüler in einer Reflexionsphase über die neuen Eindrücke aus. Was haben sie gehört und auch gerochen? Wie war es mit nackten Füßen auf dem Rasen? Läuft man da schneller als mit Turnschuhen in der Halle? Dieser Einstieg soll die Kinder auf die Umgebung einstimmen und zugleich für die Umgebung sensibilisieren. Zum Beispiel kann man auch besprechen, warum man nicht auf Maulwurfshügel treten sollte und wie man am besten läuft, damit man nicht ausrutscht. Dann geht es los und die „Früchte von Wald und Wiese können erkundet werden.
Spiel und Bewegung in der Natur
Eine schnelle Geschichte
Auf ein Startsignal laufen alle Kinder los und suchen in der näheren Umgebung einen Gegenstand, der ihnen gefällt, beispielsweise Tannenzapfen, Steine, Moos, Blüten, Gräser, Blätter, kleine Zweige. Anschließend kommen sie mit dem gefundenen Gegenstand zurück. Die Gegenstände werden auf ein Tuch gelegt und die Kinder erklären, warum sie gerade diesen aufgesammelt und mitgenommen haben. Anschließend werden die Kinder in mehrere kleine Gruppen eingeteilt und erhalten die Aufgabe, sich zu den Gegenständen eine kleine Geschichte auszudenken. Dazu können je nach Klassenstufe die Anzahl der Gegenstände, zu denen die Geschichte erzählt werden muss, sowie die Länge der Geschichte variiert werden. Außerdem kann der Lehrer vorgeben, dass bestimmte Tiere des Waldes vorkommen müssen. Die Kinder bestimmen anschließend per Applaus die schönste, lustigste oder auch verrückteste Geschichte.
Fühlen im Kreis
Die Schülerinnen und Schüler bilden zwei Kreise: einen Innenkreis und einen Außenkreis. Die Kinder stehen Rücken an Rücken etwa einen halben Meter auseinander, schließen die Augen und nehmen ihre Hände auf den Rücken. Im vorherigen Spiel haben sie viele verschiedene Gegenstände gesammelt. Der Lehrer gibt nun jedem Kind im Außenkreis einen Gegenstand in die Hand, die hinter dem Rücken ist. Jedem Kind im Innenkreis flüstert er jeweils einen Gegenstand ins Ohr. Alle öffnen nun die Augen und die Kinder im Innenkreis beginnen, ihre Partner im Außenkreis zu suchen. Dabei bleiben die Partner Rücken an Rücken und fühlen, was die anderen Kinder in der Hand haben. Die Partner wechseln so...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen