10. – 13. Schuljahr

Ivan Mikulic

Videoprojekte im Sport

Ein Lernvideo für die Bewegungspause erstellen

Den überwiegenden Teil des Vormittags verbringen Schülerinnen und Schüler im Sitzen. Obwohl bekannt ist, dass regelmäßige Bewegung zwischendurch wichtig ist, gibt es häufig nur wenige Bewegungspausen während eines Schultags. Dieses Projekt möchte das ändern.

Dass Bewegungspausen nicht nur gesundheits-, sondern auch lernförderlich wirken, ist wissenschaftlich solide belegt. Trotzdem finden sie insbesondere in den Sekundarstufen nur selten den Weg in den Unterrichtsalltag. Woran kann das liegen? Neben der häufig fehlenden Institutionalisierung der Bewegungspause im Unterrichtsalltag, darf hier sicher die Scheu der Lehrkräfte und teilweise auch der Lernenden, sich auf ein unbekanntes Terrain zu begeben, nicht unterschätzt werden. Vielen erscheint es zunächst fremd, sich mit ungewohnten Bewegungsmustern vor die Klasse zu stellen und diese vielleicht auch noch vorzumachen. Was für den Sportlehrer Alltag darstellt, ist für manche Kollegin und manchen Kollegen völliges Neuland. Auch Schülerinnen und Schüler empfinden das „Vormachen von Bewegungen häufig als fremd und unangenehm. Lernvideos bieten hier den Vorteil, dass die Aufnahmen zunächst in Kleingruppen und ohne Druck erstellt und später die besten Sequenzen ausgewählt und zusammengeschnitten werden können. Für den Einsatz im Klassenraum haben die Lernvideos ebenfalls Vorzüge: Sie sind jederzeit ohne Vorbereitung einsetzbar, die Lehrkraft kann selbst mitmachen. Außerdem enthalten sie Hinweise zur richtigen Ausführung der Übungen und sie sind für den Einsatz im Klassenraum ideal didaktisiert. Lernende mit guten technischen Fähigkeiten, von denen sie sonst im Sportunterricht nicht so stark profitieren, können diese zudem im Unterrichtsvorhaben sehr gruppendienlich einbringen.
Das Unterrichtsvorhaben wurde mit mehreren Klassen der Höheren Berufsfachschule (Sek. II) mit dem Schwerpunkt Wirtschaft und Verwaltung durchgeführt. Ziel ist es, dass die Schülerinnen und Schüler im Sportunterricht Lernvideos für die Bewegungspause im Klassenraum erstellen. Dabei lag der berufsbezogene Schwerpunkt auf Ergonomie am Arbeitsplatz, weshalb nur Übungen (zur Bewegung und Mobilisation) ausgewählt wurden, die so auch später individuell am Arbeitsplatz durchgeführt werden können. Für die Bewegungspause in der Schule ist bei anderen Schulformen eine solche Einschränkung aber nicht sinnvoll. Hier bieten sich zum Beispiel Bewegungsspiele oder koordinative Übungen an, die einen höheren Aufforderungscharakter haben.
Videos konzipieren, aufnehmen und bearbeiten
Das Projekt wird in Kooperation mit den Lehrkräften des Fachs Mediengestützte Wirtschaftslehre durchgeführt. Es ist aber explizit so angelegt, dass es auch durch Sportlehrkräfte allein und ohne viel zusätzliches Equipment umgesetzt werden kann. Benötigt werden lediglich Aufnahmegeräte für die Videosequenzen. Hier reicht ein Smartphone je Kleingruppe aus, welches normalerweise von Schülerinnen und Schülern selbst gestellt werden kann. Dies erleichtert auch das Problem der Genehmigung zur Verwendung der Filme: Während die Schülerinnen und Schüler an ihren Videos arbeiten, filmen sie sich nur mit dem eigenen Handy, sodass auf eine Genehmigung zunächst verzichtet werden kann. Diese muss für die spätere Nutzung dann erst eingeholt werden, wenn die Videos fertiggestellt sind. Erfahrungsgemäß fällt die Bereitschaft dazu deutlich höher aus, wenn die Lernenden mit ihrem fertigen Lernvideo zufrieden sind, als wenn sie bereits zu Beginn des Unterrichtsvorhabens eine solche Genehmigung erteilen sollen. Dann ist ihnen häufig noch die Vorstellung fremd, sich überhaupt filmen zu lassen. Nicht zwingend erforderlich, aber sehr hilfreich, sind einfache Stative, die einen festen Stand des Aufnahmegerätes (Smartphone) ermöglichen und die in einfacher Form bereits für unter zehn Euro zu kaufen sind. Hier empfiehlt sich natürlich eine...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen